"Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts." 

 A. Schoppenhauer

 

Ganz nach diesem Motto unterrichten wir unsere Schülerinnen und Schüler nach einem ganzheitlichen Konzept. Hierzu zählt nicht nur regelmäßige körperliche Betätigung, sondern auch eine gesunde Ernährung. An jedem Morgen haben die Suchülerinnen und Schüler die Möglichkeit an unserem brotZeit-Frühstück teilzunehmen. Es findet in unserer Küche statt und wird liebevoll von unseren ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen vorbereitet. Hier werden nicht nur die Grundlagen für eine ausgewogene Ernährung gelegt, sondern auch auch das Benehmen bei Tisch geschult. Montags, dienstags und mittwochs bekommen wir von einem regionalen Bauern frisches Obst geliefert. Dieses wird von den Schülern am Vormittag vorbereitet und direkt verspeist. Einmal im Jahr besuchen uns die Landfrauen. Sie bringen den Kindern verschiedene Lebensmittel, wie Milch, Getreide oder Kartoffeln näher und kochen zusammen mit den Kindern einfache Gerichte. 

Neben regelmäßigen Bewegungspausen soll auch die seelische Gesundheit nicht zu kurz kommen. Jede Klasse hat einmal in der Woche eine Freundlich und Fair-Stunde, oder wie wir sie nennen "die schönste Stunde der Woche". Hier können die Kinder über ihre Gefühle, Sorgen und Ängste sprechen oder Probleme lösen. Auch lernen sie in diesen Stunden verschiedene Entspannungs- und Konzentrationstechniken kennen. 

Manchmal braucht man aber auch einen Menschen, der einem zuhört. Hier kommen unsere Sozialpädagogen ins Spiel. In jeder Pause können die Kinder zu ihnen kommen, reden oder einfach auch nur mal chillen. Besonders freuen sich die Viertklässler aber auf das Kickerturnier. Neben einer Menge Spaß lernen die Kinder -oft ganz unbemerkt- auch etwas über Teamgeist und Fairness. 

So sind unsere Schülerinnen und Schüler von Kopf bis Fuß voll versort.