Eltern

Die Grundschule ist der erste Ort, an dem unsere Kinder mit Schule in Kontakt kommen.

Um den Eintritt unserer Kinder in die Schule so positiv wie möglich zu gestalten; um Schule zu einem Ort werden zu lassen, an dem sich
unsere Kinder zuhause fühlen, ist es notwendig, dass Kollegium und Eltern vertrauensvoll zusammen arbeiten.

Eltern haben vielfältige Möglichkeiten, die Grundschule mit zu gestalten:
Zum einen im Schulelternrat und zum anderen im Schulverein.

Der Schulelternrat

Der Schulelternrat (SER) ist das höchste Gremium einer Schule. Dieses Gremium wird nicht gewählt, sondern aus den Vorsitzenden der Klassenelternschaft gebildet. Das Leitungsgremium wird für die Dauer von zwei Jahren von allen Eltern gewählt und hat die Aufgabe, die Erziehungs- und Unterrichtsarbeit der Schule zu fördern und mitzugestalten. Der SER soll die Schule beraten, sie unterstützen, ihr Anregungen geben und Vorschläge unterbreiten. Er vertritt die Eltern gegenüber der Schule, der Schulverwaltung und gegenüber der Öffentlichkeit.
 

Im SER werden wichtige Anliegen von Eltern, Kindern, den Klassen und der Schule besprochen. Es werden Lösungen für Probleme gesucht, sowie Ideen und Umsetzungsmöglichkeiten diskutiert. In diesem Gremium wird überlegt, wie Eltern auf schulpolitische Veränderungen und Herausforderungen reagieren können. Die Themen sind dabei vielfältig und reichen von der Umsetzung von organisatorischen Dingen bis zum engagierten Einsatz bei den Behörden.

Erörterungspunkte können u. a. sein:

  • Schulordnung / Schulprogramm / Schulprofil
  • Probleme der Pausenaufsicht
  • Unterrichtsversorgung / Unterrichtsausfall und Stundenpläne
  • räumliche und sächliche Ausstattung der Schule,Gestaltung von Schulhöfen
  • Schulleben / Schulkultur
  • Vorbereitung / Vorberatung von Tagesordnungspunkten von Gesamtkonferenzen und Fachkonferenzen
  • gemeinsamer Erziehungsauftrag von Elternhaus und Schule
Der amtierende Schulelternrat wurde für die Dauer von zwei Jahren am 05.September 2013 gewählt und setzt sich wie folgt zusammen:
 
 

 

Vorsitzende:

 Frau Reupke (Klasse 2c)

Stellvertreterin:

 Frau Burkelz-Reupke (Klasse 1b)

Beisitzer: 

 

 Frau Hijazi (Klasse 2b), Frau Zreika (Klasse 2a),

 Frau Jahn (Klasse 2c), Frau Isbeceren (Klasse 4c)

 

 

Der Schulverein

Der Schulverein der Grundschule Am See wurde im Jahre 1965 gegründet mit der Aufgabenstellung, die Schule mit Lehrmitteln zu versorgen, die nicht im ordentlichen Schuletat untergebracht werden können. Wie in allen Bereichen des Lebens, so sind auch die zur Verfügung stehenden Mittel des Schulamtes unzureichend oder unterliegen engen Maßgaben (z. B. dürfen keine Klassensätze an Literatur angeschafft werden), so dass auch in den Schulen wieder Engpässe entstehen.
 
In den vergangenen Jahren hat der Schulverein der Grundschule Am See im Rahmen seiner Möglichkeiten regelmäßig dringend benötigtes Lehrmaterial gekauft und der Schule übereignet (Basketballkörbe, Spielkisten, Kochküche mit Zubehör, Kassettenrekorder, Tischtennisplatten auf den Schulhöfen, Musikinstrumente, Zuschüsse zu Klassenfahrten und zur Radfahrprüfung, Einschulungsgeschenke, usw.).
 
25% der Einnahmen bleiben in den Klassen und können dort zur Anschaffung vielfältiger Dinge benutzt werden.